Messe Frankfurt organisiert 18 Deutsche Gemeinschaftsstände auf ihren Auslandsveranstaltungen

 

news +++ Messe Frankfurt

 

 

Die Messe Frankfurt organisiert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf rund einem Fünftel ihrer mehr als 100 Auslandsveranstaltungen deutsche Gemeinschaftsstände. „Für unsere Kunden sind die Auslandsveranstaltungen der Messe Frankfurt seit drei Jahrzehnten wichtige Kommunikations- und Vertriebsplattformen“, betont Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. Im globalen Wettbewerb ist gerade für exportwillige kleine und mittelständische Unternehmen die Unterstützung durch den Bund eine wichtige Fördermaßnahme. „German Pavilions sind durch das dort gezeigte Leistungsportfolio eine wichtige Bereicherung und fördern zudem die Attraktivität des traditionell und weltweit geschätzten Gütesiegels „Made in Germany. Die Unterstützung deutscher Gemeinschaftsstände durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist in der Welt beeindruckend“, so Marzin.

In enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium, dem AUMA (Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft) sowie Verbänden stellt die Messe Frankfurt seit 20 Jahren ihre Leistungsfähigkeit bei der Durchführung von Firmengemeinschaftsständen, Sonderschauen und -veranstaltungen unter Beweis. Das Unternehmen bewirbt sich als Durchführungsgesellschaft ausschließlich für seine Eigenveranstaltungen. Entsprechend werden alle Branchen und Cluster des Portfolios repräsentiert. Neben China, Indien, Japan und Dubai werden Gemeinschaftsstände in Südafrika, in der Türkei, in den USA sowie in Russland ausgerichtet. Die Aussteller können sich unabhängig, in welchem Land sie sich bewegen, auf die gewohnten Standards der

Messe Frankfurt verlassen, sowohl was Organisation, Services und Marktinformationen angehen.

 

Mit bis zu 100 Ausstellern ist zum Beispiel der Deutsche Gemeinschaftsstand auf der Automechanika Dubai stark besetzt; auf der Intersec Dubai sind jährlich bis zu 55 Unternehmen vertreten.

 

Die Messe Frankfurt ist seit 1987 erfolgreich in den Schlüsselregionen rund um den Erdball präsent und die deutsche Messegesellschaft mit der stärksten Präsenz im Ausland. Rund 39 Prozent des Umsatzes werden außerhalb Deutschlands erwirtschaftet. Zur Unternehmensgruppe gehören 30 Tochtergesellschaften weltweit.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen